Vorpommerns Hafenbahnen

aus DerMoba, der Wissensdatenbank für Modellbahner
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Vorpommerns Hafenbahnen
  • Autor: Heiko Bergmann
  • Verlag: Verlag B. Neddermeyer
  • Erscheinungsjahr: 2000
  • ISBN: 3-933254-09-4
  • Kategorie: Vorbild: Gleispläne, Hafenbahn, Schmalspur
  • Format: Hardcover, DIN A5, 100 Seiten
  • Preis: 34,50 DM, nicht mehr lieferbar


Rezensent: Frank Wieduwilt


Inhalt

  • Ein Blick auf die Geschichte und Bedeutung der Häfen Vorpommerns
  • Die Geschichte der Hafenbahnen Vorpommerns in Zeiträumen
    • Zeitraum 1863 bis 1900 – Die Eisenbahn kommt in die Häfen
    • Zeitraum 1900 bis 1920 – Erste Erweiterungen
    • Zeitraum 1920 bis 1945 – Bau des Rügendammes und einer militärischen Hafenbahn
    • Zeitraum 1945 bis 1999 – Aufbau, der neue Fährhafen Mukran und Stillegungen
  • Betrieb und Verkehr
  • Unfälle und Betriebsstörungen
  • Bauten und Anlagen
    • Gleisanlagen
    • Hochbauten
    • Brücken
  • Streckenbeschreibungen
  • Hafenbahnszenen in Farbe
  • Fahrzeugeinsatz
  • Lokomotiven auf den Anschlußbahnen der Hafenbahnen Vorpommerns

Eine Zeittafel und ein Quellenverzeichnis schließen das Buch ab.

In diesem Buch werden die Hafenbahnen der Städte Stralsund, Greifswald, Demmin, Anklam, Sassnitz, Lassan, Ueckermünde, Wolgast, Barth und Jarmen. Alle diese z. T. sehr kleinen Häfen erhielten Ende des 19. Jahrhunderts Anschluss an das Schienennetz. Zum Teil waren diese Bahnen in Normalspur, zum Teil in 600mm und 750mm Schmalspur gebaut – es gab sogar Häfen, in denen Bahnen mit allen drei Spurweiten verkehrten.

Der Autor teilt die Geschichte der Häfen in vier Epochen, beschreibt aber leider die Häfen parallel und nicht einzeln, so dass zuweilen die Übersicht etwas verloren geht. Für Modellbahner interessant sind die Kapitel "Bauten und Anlagen" und "Betrieb und Verkehr." In "Bauten und Anlagen" werden die Gleispläne sämtlicher Hafenbahnen vorgestellt, einige sind hervorragend als Vorlage für Module und Anlagen geeignet. Im Kapitel "Brücken" gibt es eine schöne Zeichnung und herrliche Fotos einer kombinierten Eisenbahn/Straßenklappbrücke im Hafen von Stralsund.

Leider ist die Qualität der Fotos bzw. deren Reproduktion sehr unterschiedlich. Einige Fotos wirken so, als wäre das Vorschaubild in den endgültigen Druck geraten, so grob ist das Raster.

Wertung

Wer wie der Rezensent die Kombination Schiff/Eisenbahn mag, findet in diesem Buch Anregungen ohne Ende: Prima Fotos von kleinen Häfen, Gleispläne und Zeichnungen. Auch für lokalhistorisch interessierte ist das Buch geeignet. Trotz der teilweise schlecht wiedergegebenen Fotos empfehlenswert.