Digitalprotokoll

aus DerMoba, der Wissensdatenbank für Modellbahner
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
   

Das Digitalprotokoll regelt die Kommunikation verschiedener Geräte, die über einen gemeinsamen Bus verbunden sind.


Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden


Der wichtigste »Bus« bei der digitalen Modellbahn sind wohl die Gleise; diese erhalten von der jeweiligen Digitalzentrale ein der Versorgungsspannung überlagertes Digitalsignal, welches Informationen für die einzelnen Decoder enthält. Im jeweiligen Protokoll ist nun festgelegt, wie die Zentrale einen bestimmten Decoder anspricht, welches Gerät wann 'sprechen' darf, wie der Spannungsverlauf aussehen darf und ähnliches mehr. Die Zentrale dient als Generator für das Protokollsignal. Meist sind Digitalzentrale und Decoder je für ein bestimmtes Digitalprotokoll festgelegt, so dass sich Decoder, die für ein anderes Protokoll als die Zentrale ausgelegt sind, nicht mit dieser verständigen können. Andererseits existieren auch Multiprotokoll-Zentralen und Multiprotokoll-Decoder, die diesen Nachteil umgehen.

Beispiele für Digitalprotokolle sind:

Es existieren weitere Bussysteme beispielsweise zur Verbindung der Zentrale mit Handreglern, Boostern, Signalen und Weichen sowie mit einem Computer. Hier können durchaus andere Protokolle zur Anwendung kommen, z.B. zwischen Computer und Zentrale das RS232-Protokoll der seriellen Schnittstelle.