Vorbildabmessungen: Unterschied zwischen den Versionen

aus DerMoba, der Wissensdatenbank für Modellbahner
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Links korrigiert)
K (Link korrigiert)
 
Zeile 125: Zeile 125:
 
Hier sind nur Richtwerte möglich, da diese nicht genormt sind.
 
Hier sind nur Richtwerte möglich, da diese nicht genormt sind.
  
Für Breiten, Querschnittsgefälle, Dämme, Einschnitte, Stützmauern etc. siehe [http://www.tiefbauamt.gr.ch/pdf/80-20-11_qs-vs.pdf Planungsrichtlinien Tiefbauamt Graubünden].
+
Für Breiten, Querschnittsgefälle, Dämme, Einschnitte, Stützmauern etc. siehe [http://www.gr.ch/DE/institutionen/verwaltung/bvfd/tba/dokumentation/Projektierung-und-Ausfuehrung/Seiten/Projektierung.aspx Tiefbauamt Graubünden].
  
 
=== Autobahnen ===
 
=== Autobahnen ===

Aktuelle Version vom 18. Januar 2017, 22:02 Uhr

Wie an anderer Stelle ( Gedanken zur Maßstäblichkeit ) beschrieben, ist die Maßstäblichkeit einer Modellbahnanlage immer mit Kompromissen behaftet. Dennoch ist es zweckmäßig, Vorbildabmessungen zumindest als Anhaltspunkt zu beachten. Im Folgenden sind die unterschiedlichsten Dinge mit ihren Originalmaßen aufgeführt, aus denen sich leicht die jeweiligen (theoretischen) Modellmaße errechnen lassen. Die Angaben sind, soweit nicht anders angegeben, in mm!

Anmerkung: Einträge bitte nach Möglichkeit alphabethisch!

Eisenbahn - Infrastruktur

Bahnsteige

Regelhöhe über SO: 380 mm, 550 mm, 760 mm und 960 mm

Für Modellbahnen siehe auch Planungshilfe Bahnsteige und Laderampen. Dort auch Angaben über Seitenabstände.

Laderampen

Regelhöhe über SO: max 1200 mm

Für Modellbahnen siehe auch Planungshilfe Bahnsteige und Laderampen. Dort auch Angaben über Seitenabstände.

Oberleitung

Betonmast (ÖBB)

Querschnitt 600x400 mm (gemessen in 1000 mm Höhe vom Boden), nach oben konisch zulaufend.

Regeloberleitungen (DB)

Regeloberleitung Fahrdrahthöhe max. Mastabstand Länge Y-Beiseil Abstand Tragseil/
Fahrdraht am Ausleger
max. Zickzack
Re 100 5,5 m 80 m - 1,4 m +/-0,4 m
Re 160 5,5 m 80 m 12 m 1,8 m +/-0,4 m
Re 200 5,5 m 80 m 18 m/14 m 1,8 m +/-0,4 m
Re 250 5,3 m 65 m 18 m 1,8 m +/-0,3 m

Spurweite

Abstand zwischen den Schienen. Beim Vorbild finden sich u.a.:

Spurweite Bemerkung
1524 mm Breitspur (Russland, Finnland)
1435 mm Normalspur
1000 mm Schmalspur ("Meterspur")
900 mm Schmalspur
760 mm Schmalspur ("bosnische Spur")
750 mm Schmalspur
600 mm Feldbahn

Bei diversen lokalen Linien finden sich noch andere, individuelle Maße. Siehe auch Wikipedia/Breitspur.

Für Modellbahnspurweiten siehe NEM 010

Eisenbahn - Fahrzeuge

Schlußscheibe (ÖBB)

Blechscheibe als Zugende, bei Zügen am letzten Wagen hinten angebracht (sofern keine Schlußbeleuchtung vorhanden ist). Durchmesser 21 cm, weiß (reflektierend) mit rotem Kreis (14,5cm Durchmesser) in der Mitte


Gebäude

Selbstverständlich handelt es sich hier nur um Anhaltswerte! Besonders die Geschoßhöhen variieren stark auch in Abhängigkeit des Baujahres - so finden sich alte Bauernhäuser, in denen größere Personen kaum aufrecht stehen können oder "Altbauwohnungen" aus der Anfangszeit des 20. Jahrhunderts mit 3 m Raumhöhe. Überhaupt lassen sich Geschoß- bzw. die sich daraus ergebenden Gebäudehöhe leichter auf Plausibilität prüfen als die Grundfläche, so lassen (nicht nur) ältere Gebäudebausätze nur Kinder bei der Haustüre ohne Bücken eintreten - was in der Regel nicht sein kann.

Wohnhäuser

Geschoßhöhe 250-300 mm, davon etwa 2200-2500mm für lichte Raumhöhe, ca. 200-300 mm Zwischendecke incl. Fußbodenaufbau (Isolierung/Estrich)

Gewerbebauten/Industrie

Produktion: Geschoßhöhen von 4-5 m, je nach Branche auch deutlich höher


Landwirtschaft

Geschoßhöhen im Wohngebäude wie Wohnhaus, allerdings finden sich auch alte Bauernhäuser mit unter 2000mm Raumhöhe.


Ziegelsteine

Anhand von Ziegelsteinen läßt sich z. B. auf Fotos die Größe von Gebäuden oder Gebäudeteilen abzählen.

altes Reichsformat: 25 x 12 x 6,5 cm + 1 cm Fuge (ab 1872)
(neues) Reichsformat: 24 x 11,5 x 6,3 cm + 1 cm Fuge
siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Backstein#Formate

Strassen

Hier sind nur Richtwerte möglich, da diese nicht genormt sind.

Für Breiten, Querschnittsgefälle, Dämme, Einschnitte, Stützmauern etc. siehe Tiefbauamt Graubünden.

Autobahnen

Fahrbahnbreite mind. 7,5 m (In USA 7,3 m, in NL 6,25 m) je Fahrspur, dazu Randstreifen, Standspur und Mittelstreifen. (Quelle: Hütte III - Bautechnik, 28. Auflage 1956, S. 686)

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Querschnitt Autobahn


Stadtstraßen

In Städten wird zwischen Siedlungs-, Wohn- und Verkehrsstraßen unterschieden (Quelle: Hütte III - Bautechnik, 28. Auflage 1956, S. 687)

Siedlungswege

Geringste zulässige Breite 4,5 m.

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Querschnitt Siedlungswege


Wohnstraßen

Wohnstraßen mit Mehrgeschoßbau verlangen eine Straßenbreite von 6 m mit 1,5-2,25 m breiten Gehwegen.

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Querschnitt Wohnstrasse


Verkehrsstraße mit Straßenbahn

Verkehrsstraßen haben in der Regel (lt. Hütte) Straßenbahn; Breite einschließlich Straßenbahn 13-18 m.

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Querschnitt Verkehrsstrasse mit Strassenbahn


Landstraßen

min. 4200 mm für PKW-Begegnungen, min. 5800 für LKW-Begegnungen; Bundesstraßen ca. 8000 mm bis 11000 mm

Feldwege

einspurig, ca. 2000 mm; keine Randstreifen

Strassenausrüstung

Leitplanken (D)

Es gibt zwei grundlegende Ausführungen, die ältere runde und die neuere mit senkrechten Flächen. Der Abstand zwischen Straße und Unterkante beträgt 450 mm.

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Maßbild Leitplanken


Leitpfosten (D)

Abmessung der heute üblichen Kunststoff-Leitpfosten. Aufstellung so, daß in Fahrtrichtung links die beiden Punkte und dementsprechend rechts der senkrechte Streifen zu sehen ist; Abstand in der Regel 50 m.

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Maßbild Leitpfosten