Scheibenkollektormotor

aus DerMoba, der Wissensdatenbank für Modellbahner
Version vom 22. Juli 2006, 21:05 Uhr von Jochen Dolze (Diskussion | Beiträge) (LFCM Abkürzung hinzugefügt)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
3poliger Läufer mit Scheibenkollektor.
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
   

Scheibenkollektormotor [engl. LFCM: large flat commutator motor]: Zur Stromübertragung von den Kohlen/Bürsten auf die rotierenden Ankerspulen eines Elektromotors verwendetes mechanisches Bauteil in Form einer Scheibe. Bis 1971 von Märklin ausschliesslich verwendet, auch bei aktuellen Märklin-Modellen noch anzutreffen. Siehe auch Artikel Wie funktioniert ein Motor.